Nach Rücksprache mit dem ehemaligen Vorsitzenden der damaligen Modellfluginteressensgemeinschaft Wolfgang Schlenker und dem Modellflugpilot Bernhard  Steinel sind wir zu einem Kompromiss gekommen, der sowohl die Gefahrensituation bzgl. der Kollisionsgefahr zwischen Gleitschirm, Drachenpiloten und Modellflugzeugen wie auch dem Wunsch nach einer Flugmöglichkeit für Modelsegelflugzeuge bis zu einem max. Gewicht von 5 Kg entspricht.
Die nachfolgende Maßnahme hat sich auf Grund der neuen Startplatzverhältnisse am Fürstenberg ergeben und somit eine neue Regelung der Start- Flug- und Landebereiche für die beteiligten Pilotengruppen notwendig gemacht.

Das Bild zeigt den Bereich in dem Modellsegelflugzeuge starten und fliegen dürfen. Der Bereich östlich der orangen Linie nach 360° (nach Norden) ist für Modellflieger gesperrt. Der Bereich davon westlich darf jederzeit genutzt werden. Wir weisen aber auch daraufhin, dass in diesem festgelegten Korridor für Modellflugzeuge ebenfalls Gleitschirmpiloten fliegen könnten, sehen hier aber auf Grund der normalen Flugsituation kein spezielles Gefahrenpotential. Wir bitten alle Beteiligten aufeinander Rücksicht zu nehmen und Gefährdungssituationen durch korrekte Flugaktivitäten auszuschließen und wünschen allen Piloten schöne erlebnisreiche Flüge.

Bild anklicken!

übersicht_modellflieger

 

 

4 Responses to Regelung zwischen Modell- und Gleitschirmpiloten

  1. Harry sagt:

    Hallo,

    ich bin Modellflieger und würde gerne wissen, wo genau „Eure offizielle Luftraumgrenze“ verläuft – und zwar insbesondere nach Norden und Osten von der orange-farbigen 360° Linie.

    Ich meine, Ihr hattet mal eine Kartendarstellung veröffentlicht. Diese habe ich aber auf Eurer Webpage nicht mehr gefunden.

    Danke schon mal für die Info.
    Harry

    • Michael Sommer sagt:

      Servus Harry,

      welche Darstellung meinst Du genau?
      Die Vereinbarung für den Modellflugbetrieb im Westen oder die so genannte Satellitenzone Süd in der RMZ EDTD?

      Grüße
      Michael

  2. Claus Blesch sagt:

    Der Fürstenberg ist für Modellflieger Tod!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zur Werkzeugleiste springen